TRH-ueberscrift

Unsere Pferde

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen unsere Pferde vor, die regelmässig im Therapeutischen Reiten ihre so wertvolle Arbeit verrichten.
Sie leben in einem intakten Herdenverband  im Offen-Stall in Twenge -  unweit vom Reiterhof Münkel entfernt.
Im Laufe der Jahre haben viele treue Vierbeiner ihre Arbeit in Twenge verrichtet. Auch ihnen haben wir auf dieser Seite selbsverständlich ihren Platz eingeräumt.
 

Stern
geboren 23.06.1995
i
n Twenge seit: 2009
Rasse: Quarterhorse

Funny
geboren 1993
in Twenge seit 01.04.2006
Rasse: Fuchsschecke

Birti
geboren: 2008
i
n Twenge seit: 08.02.2017
Rasse: Isländer

Merry
geboren 25.04.2010
in Twenge seit 26.04.2017
Rasse: Haflinger

Hektor
in Twenge seit: 2005
Rasse: schönstes Holzpferd der Welt
das von den Kindern heissgeliebt wird
.

Puschel
geboren: 2002
in Twenge seit 15.04.2012
Rasse: Pony

Partner Pferd, Das Therapiepferd

Raya
geboren: 25.05.2006
in Twenge seit 31.07.2015
bis 13.11.2016
Rasse: Pinto-Barockpferd

Momo
geboren: 1997
in Twenge seit 01.11.2016
bis 31.03.2017
Rasse: Welsh-Cob

Bonito
geboren: 2000
in Twenge seit 08.08.2012
bis 12.10.2013
Rasse: Pony

Monti
geboren: 2002
in Twenge seit 31.03.2012
bis 19.06.2015
Rasse: Andalusier

Krümel
geboren: 1995;
in Twenge seit 04.10.2002
bis  2009
Rasse: Pony

Sunny
geboren: 16.05.1995
in Twenge seit 09.06.2010
bis 30.08.2012
Rasse: Haflinger

Auf der herrlichen grünen Wiese hinter der Regenbogenbrücke treffen sich alle unsere Tiere. Sie sind wieder gesund und spielen miteinander und warten auf ihren geliebten Menschen.

Rico - er wurde nur 21 Jahre alt - kam bereits im Mai 2005 nach Twenge, war immer brav und zuverlässig und hat so vielen von unseren damals kleinen Reitern, die heute grosse Reiter sind, Freude bereitet.
Von einer Durchfallerkrankung wurde Rico im Herbst 2016 befallen.

Karin Heinrich, die Tierärzte, sie haben um ihn gekämpft, sie mussten loslssen, wir alle mussten Abschied nehmen. Was ist der tiefe Sinn?

“Geht ein sonnenloser Tag wiederum zur Neige,
und der graue Nebel tropft durch die kahlen Zweige.
Leise atmend ruht die See, müde, traumumsponnen....
eine Woge, schaumgekrönt, ist im Sand zerronnen.”

Rico (Criollo), geboren 1995, seit 05.2003 in Twenge, gestorben 15.11.2016

Laika, zweieinhalb Jahre warst Du bei uns und Du hast die kleinen und grossen Reiter mit Deiner besonderen Persönlichkeit glücklich gemacht und auch immer wieder beeindruckt. Immer warst Du schön anzuschauen.
Fleissig und gern hast Du in der Therapie mitgearbeitet und danach die herrliche Wiese im Offen-Stall genossen.
Anfang 2016 begann Dir das Laufen schwer zu fallen, mit guten Medikamenten und den notwendigen Ruhephasen hast Du Deinen zweibeinigen Freunden noch viele freudige Stunden bereiten können und dann kam der Tag, da wolltest Du erlöst werden.....und das durften Deine Menschen für Dich im Oktober 2016 tun.
Dann ging die zauberhafte Laika über die Regenbogenbrücke

Laika (Haflinger), geboren 2002, seit 22.02.2014 in Twenge, gestorben 25.10.2016

Montag, am 19. Juni 2012 verrichtete die zauberhafte Ponystute Tjara nachmittags fleissig und zuverlässig ihre Arbeit mit ihren kleinen Reitern.
Einige Stunden später betrat sie für uns alle so unfassbar und unerwartet den Weg zur Regenbogenbrücke.

Eine schreckliche und plötzlich aufgetretene Kolik führte dazu. Warum musstest Du,
liebe Tjara dieses erleiden und so früh von uns gehen ???? Du hinterlässt eine grosse Lücke, das tut sehr weh und wir hatten uns doch noch auf eine lange Zeit mit Dir gefreut.
Farewell, Tjara


Tjara (Pony). geboren: 1993, seit 30.08.2010 in Twenge; gestorben 20.06.2012

Zwei Jahre hat dieses liebe Pony in der Herde der Therapiepferde gelebt und dort eine wunderschöne Zeit verbracht.
Die Arbeit mit den Kindern hat Dukey Spass gemacht und er wird von seinen kleinen Reitern sehr vermisst.
Wir sind traurig, dass Dukey nun nicht mehr bei uns ist; aber wir wissen, dass es ihm jetzt gut geht und er mit allen seinen Pferdefreunden auf der herrlichen grünen Wiese an der Regenbogenbrücke fröhlich herumtollen kannst. Danke, lieber Dukey,  für Deine ganze Fröhlichkeit und Zuverlässigkeit bei uns.


Dukey (Pony), geboren:1989; seit 02.09.2009 in Twenge; gestorben: 26.10.2011

Drei Jahre - fast auf den Tag - war Wasti, der verschmuste und liebevolle kleine Isländer bei uns.
Am Montag, den 18.07.2011 begab er sich auf den Weg zur Regenbogenbrücke, glücklich und erlöst, denn Wasti war sehr krank geworden und der ihn befallene Krbs hätte ihm furchtbares Leid und Qualen beschert. Das hatte er nicht verdient.
Dieser kleine Kerl hat inzwischen alle seine Freunde aus Twenge auf der herrlichen Wiese, die  hinter der Regenbogenbrücke liegt, wieder getroffen und dort tollen sie nun herum und spielen miteinander.
Mit Wasti ist ein treuer Partner von uns gegangen, der seine Arbeit mit den kleinen und großen Menschen - ja gerade auch ihre Zuwendung - genossen und geliebt hat.
Danke für die Zeit mit Dir, lieber Wasti!


Wasti (Isländer), geboren: 1988; seit 01.08.2009 in Twenge; gestorben: 18.07.2011

Queeny

die Chefin in der Herde der Therapiefpferde, heiss und innig geliebt von den kleinen und grossen Reitern durch ihre unendliche Geduld und Sanftmut in eigentlich jeder Situation, ist urplötzlich von uns gegangen.

Morgens war unsere Welt in Twenge noch in Ordnung, abends zogen dort Trauer und Tränen ein.
Wir können es nicht fassen, es gibt keine Worte, nur unendliche Traurigkeit.

Farewell und danke, danke, liebe Queeny für alles, Du warst unsere Sonne!

Queeny (Welsh-Cob), geboren: 1985; seit 1989 in Twenge; gestorben: 23.08.2010

Danke, Charly!

Tränen und Trauer bei uns Zweibeinern, weil Du so schnell und plötzlich den Weg zur großen Wiese zur Regenbogenbrücke beschritten hast. Deine Schmerzen hast Du tapfer ertragen, ja, dann wurdest Du von Ihnen befreit und läufst nun fröhlich mit Pascal, Britta, Bella, Meschi und Prinz durch diesen doch so wunderschönen Ort. Ja, wenn einer von uns die Augen schließt, hört er Dein munteres Wiehern, das uns von Dir fehlen wird , lieber Partner Pferd.

Farewell Charly

Charly (Deutsches Reitpferd), geboren: 1990; seit 1993 in Twenge; gestorben: 10.01.2010

Danke, Meschi,
Du warst ein Geschenk von engagierten Mitbürgern für das Therapeutische Reiten. Sie haben viele Spendengelder gesammelt, damit Du zu uns kommen konntest.....
Ja, Du warst ein Geschenk für das Therapeutische Reiten. Über 13 Jahre hast Du unsere Kinder, jungen und erwachsenen Reiter auf Deinem Rücken getragen, um ihnen in dieser Zeit immer wieder ein Stück Lebensqualität, Zuneigung und Freude zu vermitteln. Jeden Tag hast Du Deine Arbeit, brav, lieb und zuverlässig erledigt, selbst noch in der Zeit, als es Dir selber nicht mehr so gut ging, Deine Füsse und Dein Rücken anfingen, Dir grosse Schmerzen zu bereiten. Dann hast Du Dich an einem herrlichen Wintersonnentag aufgemacht zu der wunderschönen Wiese an der Regenbogenbrücke, wo Du viele Deiner vierbeinigen Freunde getroffen hast.  Die Liebe und Freundschaft unserer grossen und kleinen Reiter und von uns werden immer bei Dir sein.
Farewell Meschi!!

Meschi (Quarterhorse), geboren: 1985; seit 08.1986 in Twenge; gestorben: 12.2010